Nachrichten

Die Ariane 5 wird neu entdeckt 17.12.2019 |  4 Minuten

Suite
Lesen
Cover

Kommen Sie der Ariane beim Start so nah wie nie zuvor…

Weiter

Die Ariane fasziniert Europäer seit mehr als 40 Jahren. Bei jedem Start demonstriert sie aufs Neue ihre Leistung und Ästhetik. Zum 250. Start hat ArianeGroup den Bildern, an die sich die Fans der Rakete bereits gewöhnt haben, einen neuen Look verpasst. Und wie? Mit Hilfe eines einzigartigen jungen Fotografenduos direkt am Startplatz. Ein Rückblick auf ein gelungenes Ereignis…

Während europäische Journalisten und Fotografen in 40 Jahren zahlreiche Gelegenheiten hatten, die Ariane aus allen Blickwinkeln zu verewigen, kam es seltener vor, dass amerikanische Fotografen ein Porträt der großen europäischen Dame der Raumfahrt aufnahmen. Diese hat sich jetzt in Pose geworfen – für Trevor Mahlmann und John Kraus, zwei ebenso junge wie talentierte Fotografen.

Die beiden Fotografen, die von ArianeGroup und der ESA zum Start eingeladen worden waren, wurden nicht zufällig ausgewählt. Die beiden Freunde reisen durch die USA und verpassen keinen Start. Bekannt sind sie vor allem für ihre außergewöhnlichen Fotos der SpaceX-Rakete. Und nicht selten sind ihre Fotos in den Nachrichten zu bestaunen…

Sie haben das Ganze schon sehr früh zu ihrer Profession gemacht, obwohl sie erst 22 und 19 Jahre alt sind. Trevor Mahlmann hat bereits die USA, aber auch Indien, Russland und Japan bereist.

Ihre Vorgehensweise ebenso außergewöhnlich: Sie werden nie für die Fotos bei einem Start bezahlt, sie sind echte Fans, aber sie haben auf ihren Websites ein System von „Förderern“* eingerichtet und bieten ihre Bilder auch der allgemeinen oder Fachpresse an.

Für den 250. Start der Ariane baten sie uns einfach um das Unmögliche… 14 Fotoboxen, die überall innerhalb des Raumfahrtzentrums an strategischen Blickpunkten angeordnet waren. Einige davon sollten so nah wie möglich platziert werden – wenige Meter von der Trägerrakete entfernt, was einfach so noch nie dagewesen war. Was die beiden jungen Starfotografen am meisten fasziniert, sind die Flammen!

Daher ihr besonderes Interesse an der Ariane und ihrem unvergleichlichen Feststoffantrieb, und daher auch die Notwendigkeit, der Rakete so nah wie möglich zu kommen, auch wenn es bedeutet, dass die Kameras dabei schmelzen. Ein Risiko, das für das mögliche Ergebnis eingegangen werden kann… solange die Speicherkarten wiederherstellbar sind!

Das Ergebnis spricht für sich, und es sind die atemberaubenden Fotos von Trevor Mahlmann und John Kraus, denen wir jetzt die Bühne überlassen wollen. Und wie Sie sehen werden, sagen sie mehr als 1.000 Worte. Los geht es!

    01 10
    Ariane Flight VA250
    @John Kraus
    Ariane Flight VA250
    @John Kraus
    Ariane Flight VA250
    @John Kraus
    Ariane Flight VA250
    @John Kraus
    Ariane Flight VA250
    @John Kraus
    Ariane Flight VA250
    @Trevor Mahlmann
    Ariane Flight VA250
    @Trevor Mahlmann
    Ariane Flight VA250
    @Trevor Mahlmann
    Ariane Flight VA250
    @Trevor Mahlmann
    Ariane Flight VA250
    @Trevor Mahlmann

    *Förderer zahlen für den privilegierten Zugang zur Website, zusätzliche Inhalte sowie hochauflösende Fotos zum Herunterladen. Kein Mindestbeitrag und die gleichen Vorteile für jeden Förderer, egal ob er 1 Euro oder 1000 beiträgt!