Nachrichten

Hinter den Kulissen der Ariane 6 in Französisch-Guayana: Entdecken Sie das neue Video 06.06.2019 |  2 Minuten

Suite
Lesen
Cover

Während die Entwicklung und Herstellung der Ariane 6 in Europa erfolgen, finden die letzten Schritte vor dem Start im Raumfahrtzentrum in Kourou (Französisch-Guayana) statt: die Herstellung der Booster, die Montage des Zentralkörpers und die Endmontage der Trägerrakete.

Weiter

Bei der Ankunft aus Europa werden die Teile des Trägerrakete in der Startzone der Ariane 6 (ELA4) die beiden kryogenen Module der Trägerrakete zu einer zentralen Einheit zusammengefügt. Diese wird anschließend zu einem mobilen End-Intrationsgebäude („mobile gantry“) transportiert, einer riesigen Metallkonstruktion, die speziell für die Ariane 6 entwickelt wurde. Dort wird der Zentralkörper von einer horizontalen in eine vertikale Position gebracht, die Booster montiert und letzte Kontrollen durchgeführt. Schließlich wird einige Stunden vor dem Start das mobile Integrationsgebäude entfernt.

Vom Werk zur Startrampe