Hand in hand

Mit ArianeGroup zum Fachabitur „Luft- und Raumfahrt“ in Kourou 01.04.2022 |  3 Minuten

Suite
Lesen
Cover

In diesem Jahr startet in Französisch-Guayana erstmals ein Studiengang zum Thema Luft- und Raumfahrt. 

    01 01
    ©ArianeGroup

    In Französisch-Guayana herrscht Fachkräftemangel im Bereich Luft- und Raumfahrt und der Bedarf der Unternehmen an entsprechenden fachlichen Kompetenzen kann nicht gedeckt werden. Aktuell existiert vor Ort kein Ausbildungsangebot im Bereich Luft- und Raumfahrt.

    Seit Unterzeichnung einer Grundsatzvereinbarung hinsichtlich der Zusammenarbeit zwischen ArianeGroup und den guyanischen Gebietskörperschaften setzt der Standort von ArianeGroup in Kourou seine enge Kooperation mit den Schulen in Französisch-Guayana fort. Letztliches Ziel ist die Entwicklung von Studiengängen, die auf unsere Erfordernisse bei der Integration der Trägerraketen zugeschnitten sind. Die Lerninhalte können schließlich auch einheimischen Schülerinnen und Schülern in Form einer Lehre angeboten werden.

    Durch die Unterstützung der  internen Ariane 6-Produktionsschule am ArianeGroup-Standort Kourou, die von Lydia Amakourd geleitete wird, profitieren künftige Teilnehmende somit von den vorhandenen Einrichtungen und Modellen, indem sie konkrete Situationen einüben können, die für das Erlernen aller mit der Integration der ArianeGroup-Trägerraketen verbundenen Berufe unerlässlich sind.

      01 01
      ©ArianeGroup

      Nicolas Lyonnet, Architekt für die Ariane-6-Integration und Leiter des neuen Ausbildungs-Projektes, erläutert die ehrgeizigen Ziele dieses Projekts:

      Wir möchten jungen Einheimischen die beruflichen Kenntnisse im Bereich der Integration der Ariane 6 vermitteln. Anhand der in enger Zusammenarbeit mit den Lehrenden ausgearbeiteten Fachausbildung können die Schüler ihr Grundwissen ausbauen und ein Verständnis für die wesentlichen Prinzipien mechanischer, elektrischer und fluider Schnittstellen zwischen Trägerrakete und Startvorrichtungen entwickeln. Im Mittelpunkt stehen die Kenntnisse aller Gefahren, die in den Phasen der Integration einer Trägerrakete auftreten können, sowie die operative Genauigkeit als unerlässliches Element unserer Arbeit. Die Wissensvermittlung umfasst auch die in den einzelnen Phasen zu beachtenden umweltbezogenen Auflagen, und zwar von der Realisierung der Trägerrakete bis zu ihrem Start.“

        01 01
        ©ArianeGroup

        Dieses Engagement trägt zum Kompetenzaufbau junger Menschen in Guayana bei, indem es vor Ort ein Ausbildungsangebot im Bereich Trägerraketen anbietet