Nachrichten

Neues Video: Mit der Ariane 6 zum Mond – ausgerüstet mit einer neuen, ultraleichten Oberstufe 07.06.2019 |  3 Minuten

Suite
Lesen
Cover

Ausgerüstet mit der zukünftigen „schwarzen“ Oberstufe Icarus wird die europäische Trägerrakete Ariane 6 in der Lage sein, Nutzlasten in die Umlaufbahn zwischen Erde und Mond zu bringen

Weiter

In naher Zukunft wird eine Ariane 64-Rakete mit einem europäischen Logistikmodul für eine Raumstation in der Mondumlaufbahn an Bord starten. Ausgestattet wird sie mit einer neuen optimierten Oberstufe aus ultraleichten Kohlefaser-Verbundwerkstoffen sein. Verfolgen Sie die Reise in dem neuen Video.

Die bereits bei der Planung vorgesehene Entwicklungsfähigkeit der Ariane 6 ermöglicht es, ständig neue Technologien zu integrieren – wie beispielsweise die zukünftige Oberstufe. Auf diese Weise können noch mehr Leistung und Wettbewerbsfähigkeit erzielt werden.

Die Oberstufe namens Icarus wird aus kohlefaserverstärktem Polymer (CFK) hergestellt, während die Oberstufen der heutigen Trägerraketen im Allgemeinen aus Aluminium bestehen. Die durch den Einsatz dieses sehr leichten Materials erzielte Gewichtsreduzierung würde eine zusätzliche Nutzlastkapazität von etwa zwei Tonnen erbringen.

Aufgrund der charakteristischen Farbe des Kohlenstoffs wird Icarus als die „schwarze Stufe“ bezeichnet.

ArianeGroup arbeitet im Rahmen des FLPP (Future Launchers Preparatory Programme – Vorbereitungsprogramm für zukünftige Trägerraketen) der europäischen Weltraumorganisation (ESA) an Icarus. Ebenfalls Teil des FLPP-Programms sind die Demonstratoren für die zukünftigen Triebwerke Prometheus und ETID, die von ArianeGroup erforscht werden.