Pressemitteilung

Produktionsstart für die ersten 14 Serienmodelle der Ariane 6 06.05.2019 |  4 Minuten

Suite
Lesen
Video cover
  • Arianespace gibt bei ArianeGroup die ersten Serienmodelle der Ariane 6 in Auftrag.
  • ArianeGroup startet gemeinsam mit dem europäischen Industrienetzwerk die Produktion der ersten 14 Ariane 6, die von 2021 bis 2023 parallel zu acht Ariane 5 aus dem letzten Produktionslos im Einsatz sein werden.
  • Die ersten Serienmodelle der Ariane 6 werden ab Anfang 2021 die Werke der ArianeGroup verlassen.
  • Ariane 6 ist ein Programm der Europäischen Weltraumorganisation ESA. Der Erstflug ist für 2020 geplant.
Weiter

Nach dem Eingang der ersten institutionellen und kommerziellen Aufträge für Ariane6-Starts bei Arianespace seit Herbst 2017 und dem Beschluss des Rats der Europäischen Weltraumagentur ESA zu den Betriebsbedingungen am 17. April nimmt ArianeGroup nun die Produktion der ersten 14 serienmäßigen Ariane6-Trägerraketen auf.

Die 14 Trägerraketen, die von 2021 bis 2023 starten sollen, werden in den Werken der ArianeGroup in Frankreich und in Deutschland sowie bei den europäischen Industriepartnern in den 13 am Ariane6- Programm beteiligten Ländern produziert.

Zudem laufen bei ArianeGroup die Fertigung des Modells für die Bodenqualifikationstests auf dem Startplatz in Französisch-Guayana und die Produktion des ersten Ariane62-Flugmodells, dessen Start für 2020 geplant ist.

André-Hubert Roussel CEO der ArianeGroup

Der Beginn der Produktion des ersten Ariane6-Serienloses nicht einmal vier Jahre nach Unterzeichnung des Entwicklungsvertrags mit der ESA im August 2015 ist ein großer Erfolg für die gesamte europäische Industrie. Den Unternehmen ist es mit enormem Engagement gelungen, in Rekordzeit eine neue, effektivere und wettbewerbsfähigere europäische Industrieorganisation aufzubauen. Wir können jetzt den Hochlauf der Ariane6-Produktion gewährleisten und den Betrieb vorbereiten. Unsere Kunden warten gespannt auf die Ariane 6, und wir werden sie liefern. Ich möchte mich besonders bei den Teams von ArianeGroup, Arianespace und unserer Industriepartner bedanken, die in ihren jeweiligen Aufgabenbereichen Seite an Seite an der Entwicklung, Produktion und Vermarktung der Trägerrakete arbeiten. Mein Dank gilt ebenso der Europäischen Weltraumorganisation, den Mitgliedstaaten und den nationalen Raumfahrtagenturen für ihre beständige Unterstützung bei diesem spannenden Abenteuer, das gerade erst anfängt.“

Luce Fabreguettes Executive Vice President Missions, Operations & Purchasing bei Arianespace

Mit dem Anlauf der Produktion der ersten 14 Ariane 6 gewährleistet Arianespace, dass die Kunden weiterhin von optimalen Startdiensten profitieren. Mit den Versionen Ariane 62 und Ariane 64 und dem wiederzündbaren Vinci-Triebwerk kann die Ariane 6 vielseitig eingesetzt werden und wird damit den Erwartungen der institutionellen Kunden ebenso gerecht wie den neuen Trends auf dem kommerziellen Markt.“

Die Ariane 6, ein Programm der Europäischen Weltraumorganisation ESA, ist ebenso vielseitig wie wettbewerbsfähig und hervorragend an die Marktentwicklung angepasst. Die modulare Trägerrakete wird in den beiden Versionen Ariane 62 (zwei P120C-Feststoffbooster, die auch bei der Vega-C zum Einsatz kommen) und Ariane 64 (vier P120C-Feststoffbooster) angeboten. Damit ist sie für die verschiedensten Missionen in allen Orbits geeignet und kann so Europas unabhängigen Zugang zum Weltraum weiterhin sichern.

ArianeGroup ist Hauptauftragnehmer für die Entwicklung und den Betrieb der Trägerraketen Ariane 5 und Ariane 6. Das Unternehmen steht an der Spitze eines Industrienetzwerks, das mehr als 600 Unternehmen (darunter 350 kleine und mittelständische Unternehmen) in 13 europäischen Ländern umfasst. Arianespace ist verantwortlich für den Betrieb der Startsysteme der Trägerraketen Ariane, Sojus und Vega und übernimmt diesbezüglich die Vermarktung, gewährleistet ihre Flugfähigkeit und bereitet die Einsätze im Dienste der Kunden vor.

Pressekontakte

Pressekontakte ArianeGroup:
Astrid EMERIT – T. +33.6.86.65.45.02
astrid.emerit@ariane.group

Julien WATELET – T. +33.6 88.06.11.48
julien.watelet@ariane.group

Pressekontakt Arianespace:
Claudia HOYAU – T. +33.1.60.87.55.11
c.hoyau@arianespace.com