Ariane news

Themis und Prometheus bereit zur Zündung 20.05.2022 |  3 Minuten

Suite
Lesen
Cover

Der nächste Meilenstein im Projekt Themis wurde erreicht: Auf eine kryotechnische Testkampagne im Jahr 2021 folgt nun die Montage des Prometheus-Triebwerks in den Demonstrator einer wiederverwendbaren Trägerraketenstufe

© ArianeGroup/Pepper Box/Thierry_MAMBERTI

 

Mit Themis und Prometheus wurden zwei unverzichtbare Akteure der Zukunft der europäischen Raumfahrt am Prüfstand des ArianeGroup-Standorts Vernon miteinander verbunden.

Themis ist der Wegbereiter für wiederverwendbare Stufen europäischer Trägerraketen der Zukunft. Der Demonstrator ermöglicht die Entwicklung, Erprobung und Validierung sämtlicher dazu notwendiger Technologielösungen. Seine Ausstattung umfasst unter anderem das neue Prometheus-Triebwerk, das dank Schubsteuerung und Mehrfachzündung für unterschiedlichste Missionen eingesetzt werden kann.

© ArianeGroup/Pepper Box/Thierry_MAMBERTI

 

Das Prometheus-Triebwerk wurde unterhalb der beiden Treibstofftanks des Themis-Demonstrators (ohne Außenverkleidung) positioniert. Der Antriebsmotor wird mit einer Mischung aus flüssigem Sauerstoff und flüssigem Methan betrieben. 

© ArianeGroup/Pepper Box/Thierry_MAMBERTI

 

Die Montage ist abgeschlossen. In Kürze stehen nun die Testzündungen auf dem Programm. Dabei wird Prometheus mehrmals für einige Sekunden gestartet, um seine Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit zu prüfen.

© ArianeGroup/Pepper Box/Thierry_MAMBERTI

 

Blick auf die Abgasanlage für die Testzündungen. Es handelt sich dabei um eine Senke unterhalb der Anlage, über welche die Verbrennungsgase abgeleitet werden. 

© ArianeGroup/Pepper Box/Thierry_MAMBERTI

 

Die Teams vor Prometheus in seiner Metallkonstruktion, nachdem das Triebwerk auf den Themis-Demonstrator montiert wurde.

© ArianeGroup/Pepper Box/Thierry_MAMBERTI

 

Die Teams feiern die erfolgreiche Umsetzung dieses weiteren Etappenziels. Eine Besonderheit des Themis-Projekts besteht darin, dass sowohl die Entwicklung des Antriebs als auch der Einsatz von Antrieb und Raketenstufe gleichzeitig und nicht nacheinander erfolgen. Das spart Zeit und Entwicklungskosten.

 

Wir melden uns bald mit News zu den Testzündungen!

 

Themis ist ein Programm der Europäischen Weltraumorganisation ESA, mit dem ArianeGroup beauftragt und das von ArianeGroup und CNES initiiert wurde.

Prometheus wurde von ArianeGroup im Rahmen eines ESA-Vertrags an den Standorten Ottobrunn (Deutschland) und Vernon (Frankreich) entwickelt.