Pressemitteilung

ArianeGroup trifft Pyramid: eine musikalische Begegnung der dritten Art 18.11.2019 |  2 Minuten

Suite
Lesen
Cover
  • ArianeGroup arbeitet anlässlich des 40. Jubiläums der Ariane-Rakete mit Pyramid zusammen, einem Shootingstar der elektronischen Musikszene
  • Pyramid komponiert für ArianeGroup sechs Titel, inspiriert vom europäischen Traum vom Weltall
  • Das Mini-Album ATMOSPHERE –ist ab dem 22. November auf den Streaming-Plattformen Spotify, Deezer und Apple Music verfügbar, und ab Januar auch auf Schallplatte
  • Das Abenteuer Ariane geht weiter: mit dem ersten Start der Ariane 6 im zweiten Halbjahr 2020
Weiter
Gemeinsam mit Pyramid, einem Shootingstar der elektronischen Musikszene, feiert die ArianeGroup 40 Jahre Ariane und dankt den Frauen und Männern, die diese unglaubliche Geschichte der europäischen Raumfahrt möglich gemacht haben.

Die ArianeGroup hat den raumfahrtbegeisterten französischen Künstler Pyramid vor die Aufgabe gestellt, sechs Titel zu komponieren – als Hommage an die sechs Ariane-Trägerraketen. Dabei kann er auf die Unterstützung des Berliner Künstlers Lucas Nätcher zählen. Mit den sechs Titeln dieser EP (Extended Play, ein Format zwischen Single und Album) interpretiert Pyramid auf seine ganz eigene Art den europäischen Traum vom Weltall. Dazu zählt neben dem Erfindergeist der Ingenieure auch die große Ariane-Saga: vom ersten Start der Ariane 1 bis zu den über hundert Starts der legendären Ariane 5. Zudem spielen die Satelliten, die uns Tag für Tag im Orbit wertvolle Dienste leisten, eine genauso große Rolle wie die künftigen Missionen der neuen europäischen Trägerrakete Ariane 6 auf ihrer Reise zum Mond und darüber hinaus.

Für ArianeGroup ist die Verbindung zwischen Raumfahrt und elektronischer Musik offensichtlich. Pioniere wie Kraftwerk oder Jean-Michel Jarre weckten seit Beginn der 1970er-Jahre – in dieser Dekade entstand auch die Ariane – mit ihren Klängen Assoziationen an das All und an industrielle Umgebungen. Viele verbinden dieses musikalische Genre sofort mit dem Weltraum und Science-Fiction. Und wie die ArianeGroup hat auch die elektronische Musik eine ausgeprägte deutsche und französische Identität.

Die EP von Pyramid kommt im Januar auf Vinyl heraus und wird ab dem 22. November auf Streaming-Plattformen wie Spotify, Deezer oder Apple Music erhältlich sein. Auszüge werden auch über eine Lens im Facebook Messenger zur Verfügung gestellt. Zusätzlich zur Veröffentlichung des Mini-Albums wird ein kleiner Audiovorgeschmack auf die EP zusammen mit einigen Videos in den sozialen Medien erscheinen. Darunter findet sich neben einem Clip, der mithilfe von Archivaufnahmen die Welten von Pyramid und Ariane miteinander verschmelzen lässt, auch ein Making-of, das die Entstehungsgeschichte des Projekts schildert. Parallel dazu gibt es einen Wettbewerb mit einer eigens geschaffenen Facebook- oder Instagram-Lens. Als Preis winken Schallplatten.

Pyramid gehört zu den Shootingstars der neuen elektronischen Musikszene in Frankreich. In den letzten Jahren konnte er sich durch die Zusammenarbeit mit bekannten Künstlern wie Busy P, Nekfeu oder auch Birdy Nam Nam einen Namen machen. Inspiriert wird seine Arbeit von Gruppen wie Daft Punk, Air, Boards of Canada oder Flying Lotus, die bei legendären Labels wie Warp oder Ninja Tune unter Vertrag sind.

Pressekontakte:

Astrid EMERIT – T. +33.6.86.65.45.02
astrid.emerit@ariane.group

Kirsten LEUNG – T: +49 421 4372 5326
kirsten.leung@ariane.group

Julien WATELET – T. +33.6 88.06.11.48
julien.watelet@ariane.group